Markiert: TPA3116D2

0

TPA3221 – 2 x 100W Stereo 200W Mono Class-D Verstärker

Mit dem TPA3221 bringt Texas Instruments einen Abkömmling der Akita-Familie heraus (TPA3251 TPA3255), welcher Vorstufe und Analogspannungserzeugung integriert. Er ist damit unter Umständen geeignet, die bisherigen „Dauerbrenner“ TPA3118 sowie TPA3116 abzulösen. Weitere zukünftige Mitglieder dieser Familie (Boxster) sind TPA3220, TPA3223,...

1

TPA3255 – 2 x 325W Stereo 600W Mono Class-D Verstärker

Als Erweiterung der „Akita“ Familie hat Texas Instruments, passend zum TPA3251D2 einen „großen Bruder“ verfügbar – den TPA3255 (HTSSOP44). Durch Anpassung des Eingangsspannungsbereichs auf maximal 53.5V ist beispielsweise ein direkter Betriebs an 10s Pedelec Akkus möglich. Pinkompatibilität ermöglicht einen direkten...

37

TPA3251D2 – 2 x 175W Stereo 350W Mono Class-D Verstärker

In Analogie zur TAS-Familie (TAS5630B, TAS5613A, TAS5611A) hat Texas Instruments einen neuen Chip-Verstärker verfügbar, den TPA3251D2 (HTSSOP44). Genannt werden: Differentielle Analogeingänge 2Vrms 90%+ Effizienz (4 Ohm) 12-36V Versorgungsspannung 2 x 175W an 4 Ohm BTL (10% THD) 2 x 220W...

5

TPA3132D2 – Einschaltverzögerung und Schnellabschaltung (Anti-POP) – auch für TPA3116 / TPA3118

Wem die Einschaltverzögerung von 10ms (TPA3132D2, TPA3116D2, TPA3118D2) nicht ausreicht (z.B. bei Verwendung größerer Zeitkonstanten/Koppel-Kondensatoren) und auch etwas gegen den „Ausschalt-Plop“ tun möchte, kann sich mit 2 Komparatoren und einigen passiven Bauelementen weiterhelfen.

4

TPA3132D2 – Minimal 50+50W Class-D Verstärker (TPA3116, TPA3118)

Auf Grundlage des TPA3132D2 von Texas Instruments ist ein kleiner 50+50W Verstärker in der Pipeline. Update (09.01.2015): Revision 0D in Betrieb Update (06.02.2015): Einschaltverzögerung und Schnellabschaltung als Option Update (04.08.2015): Bilder der finalen Version am Ende des Beitrags eingefügt (Rev....